Wie ein Hund

Wie ein Hund

STORIES

Wie ein Hund

Ich denke, nach der Meditation am Samstag habe ich mich als “Deutscher Schäferhund” gesehen!!! An dem dritten Teil deines Seminars sagtest du: “Gott bewahre den Mensch, der mein Gebiet unbefugt betritt, weil ich es mit Zähnen und Nägeln schützen werde.” Ich wusste nicht, was das sein könnte. Ja, ich wusste, dass ich einen gewissen persönlichen Raum brauchte. Ich hasse es immer im Zug, wenn jemand neben mir sitzt. Im Bus setze ich mich nur hin, wenn es so einen „anderthalb Stuhl“ gibt. Ich habe meinen Ex-Partner immer an den Rand des Bettes geschoben, und er sagte: “Kätzchen, du bist wie Hitler, du brauchst deinen Lebensraum, deinen Wohnraum!”. Und das stimmt.
An diesem Samstag bei dir hat es sich wieder gezeigt.
Ich habe gemerkt, dass eine Menge Leute an dieser Blockadenlösung teilnehmen werden, also auf der Couch, auf der ich schon mit einer Person sitze, soll noch eine andere Person Platz nehmen. Ich hätte die freie Wahl gehabt, weil ich in einem freien Stuhl hätte sitzen können. Aber das habe ich nicht getan, sondern ich verharrte auf meinem Platz. Und die dritte Person ist angekommen. Obwohl die Meditation schön begann und schon die Verbindung der Gold-Magenta Energien in meinem Seelenkern anfingen, begannen bei mir die Tränen zu laufen. Und dann kam in mir statt der Konzentration, die Beklemmung hoch. Ich wurde wütend auf jeden, der neben mir saß und litt so sehr unter diesem Elend, da sagte ich mir, dieses Mal hat es nicht geklappt.
Und dann kam, was kam und zwar die Erkenntnis, dass diese Meditation nicht dasselbe war wie das, was ich mit dir bei den Sitzungen erlebte und nicht dasselbe, was ich es selbst, während der Alchemie mache. Mir wurde klar, dass es hier darauf ankam, was für ein Energiefeld sich gerade öffnete. Genau davon sperrte ich mich aus. Und warum? Weil mir das Territorium wichtiger war als das Ziel. Natürlich war es nicht wichtiger, weder auf der Materiellen-, noch auf der Seelenebene. Das weiß ich, weil ich an mir wirklich sehr viel mit der schöpferischen Selbsterkenntnis arbeite. Es war ein Stück meines Egos, der „Deutsche Schäferhund“, der meine Pläne außer Kraft gesetzt hat! Und weißt du, was für eine “Ahhhaaaa” Erfahrung es war, das zu erkennen?! Erschütternd!
Ich bin jetzt wie ein Neugeborenes, ich begreife, dass ich praktisch alle meine Tätigkeiten, JEDE MEINER TATEN unter die Lupe setzen und SEHEN KONNTE, außer die mechanischen Dinge wie die Türe zu schließen/ Kabel von Steckdose zu ziehen / Nase zu putzen etc., und so genau erkennen konnte was die Ursache war und was dann passieren wird.
Und die meisten Menschen schlafen. Erschütternd! Vielen Dank für die neue Lehre und die Erkenntnis.

The education of the Divine Self-Awareness has been started in Hungarian language,

if you are interested in English and would like to know more information about it,

please contact Andrea Gilian on the following phone number: +36- 30-183-2391.

Die Kraft der Liebe

Die Kraft der Liebe

STORIES

Die Kraft der Liebe

Ich kann nicht genug Dankbarkeit und Liebe zum Ausdruck bringen, die ich für diese beiden Audioaufnahmen empfinde, die du übersandt hast!
Ich suche nach Worten, um die großartigen Dinge zu beschreiben, die ich erlebt habe.
Nun werde ich nur kurz beschreiben, was mir passiert ist, als ich mir die Meditation “Blockadenlösung von in der Hölle erlebter Situationen” anhörte: Das außergewöhnliche Gewicht deiner Worte, die mit großer Energie und großer Entschlossenheit ausgesprochen wurden, haben sehr auf mein Ego gewirkt!!!!
Zum ersten Mal ist mir aufgefallen, dass ich anstatt zu fragen: “Wer kontrolliert mich? Wer ist der Interviewer?  Wer bin ich? Sondern, ich habe mich immer nur gefragt: “Warum bin ich so?” Jetzt habe ich die Antwort auf all diese Schatteneigenschaften. Wenn sie kommen, löse ich sie mit deiner Methode, und es gibt eine Menge von ihnen! Dieses Audio entwurzelt sie! Ich höre mir zu und mache mir mehrmals Notizen, um zusammenzufassen, was mir bei diesen Lösungen passiert ist.
Die folgende Aufnahme: “Fortpflanzung, Mutter- Vater Meditation”.
Die zweite Blockadenlösung war schwer zu machen, doch öffnete sich etwas in meinem Herzen mit deiner Weichheit, Sanftheit, Zartheit, schönen Ausdrücken und wunderschönen Gefühlen. Ich zitterte, als ich es fühlte und erlebte. Welch ein Wunder ist es, wie aus der wahren Liebe zweier Menschen eine NEUE Seele wird!
Ich habe großes Glück, weil meine Eltern mich geliebt haben. Und ich schließe immer in mein tägliches Gebet mit ein, wie dankbar ich bin, dass sie meine Eltern waren!
Besonders dankbar bin ich, dass du mich mit deiner Lehre gelehrt hast, wegen welcher kindlichen Dummheit ich meine Mutter nicht liebte, und auch, dass ich es geschafft habe, ihre letzten Jahre mit meiner Liebe zu vergolden.

Möge deine Reise Segen begleiten, Enikö, ich liebe dich so sehr! Vielen Dank für alles. Du hast mein Leben vergoldet! Sei gesegnet. Fühle dich ganz fest gedrückt.

The education of the Divine Self-Awareness has been started in Hungarian language,

if you are interested in English and would like to know more information about it,

please contact Andrea Gilian on the following phone number: +36- 30-183-2391.

Morgendliche Erkenntnis

Morgendliche Erkenntnis

STORIES

Morgendliche Erkenntnis

Ich teile mit dir meine Erkenntnis von heute Morgen.
Ich habe letzte Nacht getanzt. Einer meiner Ex-Liebhaber geht in die gleiche Tanzgemeinschaft und er war jetzt auch dort. Ich habe es mir vor einem Jahr zum Ziel gesetzt, wir haben uns darauf geeinigt, nicht miteinander zu tanzen. Ich dachte darüber nach wie ich die Chemie, die immer noch zwischen uns vor sich geht, unter Kontrolle zu bringen. Ich habe dieses Embargo für Weihnachten und die Silvesternacht aufgehoben.
Auf dem Heimweg von der Party im Morgengrauen begann ich zu erkennen, dass hinter dem fantastischen Gefühl, miteinander zu tanzen, andere Empfindungen steckten, die ich in dieser Nacht verscheucht habe. Plötzlich fand ich das Wort, das beschreibt, wie ich bin, wie ich mich jetzt ihm gegenüber verhalte. Das Wort ist “Domina”.
Ich beherrsche ihn.
Das hat mich furchtbar schockiert. Auf der einen Seite der wegreißende und beunruhigende Schock der Erkenntnis, den man kilometerweit knallen hören musste. Auf der anderen Seite als ob der Schmerz der Anerkennung, einen Dolch in die Mitte meines Herzens stechen würde:“ Ich bin nicht besser als die Frauen, die sich um ihn geschart haben, die ihn immer noch ausnutzen, ihn packen und ihm sagen, was zu tun ist. Doch meine Maske unterscheidet sich von den ihren, sie heißt Freundlichkeit.
Ich kann dieses passiv-aggressive Spiel verwenden, um ihn und vielleicht auch andere Männer zu beeinflussen, mir hörig zu sein.
Und das hat nichts mit der bedingungslosen Liebe zu tun, die akzeptiert, loslässt und verzeiht und die unter allen Schatteneigenschaften tief in mir steckt, dass weiß ich.
Es ist kein Zufall, dass ich alle Männer um mich herum ablehne, denn irgendwo habe ich das Gefühl, dass ich nicht bereit bin, ein echter Partner zu sein. Wie könnte ich jemandem etwas versprechen, wenn meine Realität so vor mir verborgen ist? Wie kann ich so ehrlich sein? Auf der Ebene meines aktuellen Bewusstseins ist das alles das, was ich als Domina, als passiv-aggressive Frau mit unschuldigen Augen erkenne und tue, nur aus dem Grund um mein Embargo aufrecht zu erhalten. Ich verführe ihn, wickele ihn um meinen Finger und verriegele dann die massive Betontür, damit er nicht mein Innerstes berühren kann und draußen bleibt.
Ich habe ihn bis jetzt ausgenutzt und ich tue es immer noch. Ich werde solange an diesem Zwei-Personen-Spiel teilnehmen, bis ich alle meine Schatteneigenschaften losgelassen habe, die als Requisite für dieses Spiel dienen.
Es ist schrecklich. Ich hätte sogar nie in meinem Traum gedacht, dass ich Menschen ähnlich bin, die ich selbst verurteile, ja sie sogar verachte und missachte. Ich bin nicht besser als die Anderen. Und jetzt, da ich es aufgeschrieben habe, merke ich, dass ich auf mich Selbst herabschaue, also ich verachte und missachte mich.

Jetzt arbeite ich an mir selbst…

The education of the Divine Self-Awareness has been started in Hungarian language,

if you are interested in English and would like to know more information about it,

please contact Andrea Gilian on the following phone number: +36- 30-183-2391.

Enthusiasm and gratitude

Enthusiasm and gratitude

STORIES

Enthusiasm and gratitude

I haven’t read stories and blogs on your websites since May, but last night I read them. When I read one after the other more and more wonderful feeling opened up inside of me. Enthusiasm was included as well. I also enjoyed reading my own stories and felt happy that I could “add” to these miracles. Thank you. Also thank you for selecting and exposing these stories to us. It gives a lot. I felt the liveliness, the power and the honesty of the writings. I just wanted to give you feedback on how good they are and how much they give!
Thank you.

The education of the Divine Self-Awareness has been started in Hungarian language,

if you are interested in English and would like to know more information about it,

please contact Andrea Gilian on the following phone number: +36- 30-183-2391.

Symbols

Symbols

STORIES

Symbols

After yesterday’s session, I woke up at night, I couldn’t go back to sleep and I continued the confrontation we were dealing during the day within the group.
The following words came as key: faith, unconditional love (male/female love).
I felt the faith couldn’t be entirely proper inside of me, until I can’t accept, forgive and let men go. And I felt the same with love.
When I opened the magenta, blocked feelings came up; these covered the power of my faith during the years. After confrontation myself and transform with alchemy I became the faith itself.

I remembered a story that happened in my childhood in Máriabesnyő. I went home, it was dark. I would have had to go through a tunnel under a train tracks to get home.
A man from Máriabesnyő came with a squeaking bike; he was the man who often appeared at my window as a voyeur. I was really scared. I was afraid of going through the tunnel.
I was afraid of being raped. I thought I’d walk away on the other side of the embankment, but there was a huge white dog. I was afraid terrible, how I could get home. I climbed up to the embankment, I headed home on the rails, and I was frozen in fear.
Just came to my mind now: do you know what direction the rails lead? It leads towards the Church of the Assumption in Máriabesnyő. I understood the real meaning of the symbols now, what the dog, the man, and the rail wanted to show me. Thanks for everything!!!!!!!!

The education of the Divine Self-Awareness has been started in Hungarian language,

if you are interested in English and would like to know more information about it,

please contact Andrea Gilian on the following phone number: +36- 30-183-2391.